Sie befinden sich hier: Informationen / Kontrollen bei Kapitalanlagen / Allgemeines

Allgemeines

Finanzämter verschaffen sich schon seit Jahren zunehmend Informationsquellen über die erzielten Kapitalerträge von Anlegern. Dies erreicht 2005 einen neuen Höhepunkt: Ihre privaten Konten und Depots werden dann diesseits und jenseits der Grenzen noch transparenter. Dann kommen nämlich zu den bisher durchgeführten Kontrollen einige weitere gravierende hinzu:

 

-                 Jahresbescheinigung der Banken

-                 Zugriff der Finanzverwaltung auf elektronische Bankdaten

-                 Einführung der EU-Zinsrichtlinie

 

Nicht nur bislang steuerunehrliche Sparer haben die neuen Kontrollen zu beachten. Auch redliche Anleger sind betroffen: Sie müssen das Finanzamt verstärkt davon überzeugen, dass die ihm vorliegenden Informationsdaten zu den Werten ihrer Steuererklärung passen. Der Gesetzgeber hatte den verschärften Kontrollen eine bis 31.3.2005 geltende Amnestiemöglichkeit  vorgeschaltet. Diese Offerte galt zwar nicht nur, aber vorwiegend für Anleger, die ihre Kapitalerträge nicht versteuert haben.

Die Sozietät Einhausen stellt in diesen News verschiedenste Informationen zur Verfügung. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass wir für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der hier angebotenen Informationen keine Gewähr übernehmen. Die von uns zur Verfügung gestellten Informationen ersetzen keine individuelle Steuerberatung und sind nicht Gegenstand eines Beratungsvertrages.
Alle Rechte an diesen News und dessen Inhalt liegen bei den Urhebern. Nutzer dürfen einzelne Inhalte in keiner Form einzeln oder kombiniert ohne Zustimmung der Berechtigten gewerblich nutzen.

 

Die Sozietät Einhausen stellt in diesen News verschiedenste Informationen zur Verfügung. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass wir für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der hier angebotenen Informationen keine Gewähr übernehmen. Die von uns zur Verfügung gestellten Informationen ersetzen keine individuelle Steuerberatung und sind nicht Gegenstand eines Beratungsvertrages.
Alle Rechte an diesen News und dessen Inhalt liegen bei den Urhebern. Nutzer dürfen einzelne Inhalte in keiner Form einzeln oder kombiniert ohne Zustimmung der Berechtigten gewerblich nutzen.